Der erste Schritt ist getan.

Geposted von Bettina Heinecke am

Am Montag den 13.7. war es soweit; Betsy's Handarbeitsladen hat das Licht der Handelswelt erblickt.

Aber alles der Reihe nach:

- Der Vormittag bzw. die Nacht davor war für mich als Neuling in der Geschäftswelt ziemlich nervenaufreibend; so viele Gedanken schwirren einem durch den Kopf: "mache ich das Richtige", "sind meine Vorstellungen überhaupt realistisch", usw, usw...

- Dann noch schnell einen "Abschiedskuchen" für die Kollegen gebacken und am frühen Nachmittag sehr unausgeschlafen mit dem Kuchen zur Teambesprechung.

- Ich muss ja sagen, normalerweise sind solche Besprechungen immer recht pünklich beendet, aber Pustekuchen... genau an diesem Montag natürlich nicht, wie soll es auch anders sein.

- Dann endlich, Besprechung vorbei, die Reste des Kuchens einer Kollegin zur Verteilung in die Hand gedrückt und ab zum Auto. Noch knappe 40 Minuten bis Geschäftsschluss - Fahrtzeit bis dorthin 20 Minuten..

- Etwas abgehetzt aber noch voll in der Zeit bin ich dann bei der Wirtschaftskammer angekommen; letzter Blick auf die Unterlagen, und rein. Die Gewerbeanmeldung ging recht zügig und nach einer Schrecksekunde nach der Frage: "Haben sie ein Leumundszeugnis dabei?" (Das ich natürlich nicht hatte, aber ich konnte die Dame hinter dem Schalter davon überzeugen, dass ich trotz meiner deutschen Heiratsurkunde schon länger als 5 Jahre einen Hauptwohnsitz in Österreich habe); ging ich schwitzend, müde aber überglücklich mit der Bestätigung der Anmeldung aus dem Gebäude. Beim Hinausgehen habe ich mir natürlich dann auch noch einen Fauxpas geleistet indem ich mich mit einem lauten "Auf WiederHÖREN" verabschiedet habe... tja, der Tag war lang und irgendwie doch stressig.
Antwort der Dame: "Ja, das passiert mir auch mal nach einem langen Tag" *lach*

So, meine Lieben, das war's erstmal von mir und meinen ersten Schritten.


Diesen Post teilen



Neuerer Post →


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.